Slider

Guten Tag liebe Golfer.

Ich heiße Sie, als interessierte Golfer, herzlichst auf meiner Webseite willkommen.

Seit vielen Jahren begleite und betreue ich national und international Golf-Professionals, Unternehmen, erste Liga-Mannschaften und Einzelspieler auf hohem Niveau. Dies kommt in meinem Training auch Ihnen zugute.

Ihr Heinz Peter Thül

  • Golf-Professional seit 1980
  • Fully Qualified PGA of Germany
  • Graduierungsstatus G1
  • 5 x deutscher Meister
  • Member of the European Tour 1983 bis 2000

Ryder-Cup 2018 in Paris

03. Oktober 2018 bis 03. Oktober 2018

Ryder Cup 2018

Als vor einigen Jahren feststand, dass der Ryder Cup in Paris stattfindet, war für mich der Endschluss dorthin zu fahren klar.
Auf dem Golfplatz National de France in der Nähe von Versailles, habe ich schon vor 20 Jahren mehrmals die French Open gespielt.
Robert van Haage, der Architekt der Golfanlage in Paris, hat damit wohl ein Meisterstück erstellt.
Der Platz ist in jeder Hinsicht für so ein Mega ? Event ausgelegt worden.
Täglich konnten über 50.000 Golffans das spannende Golfereignis bestens verfolgen.
Bei bestem Wetter standen sich die besten Amerikaner und Europäer gegenüber!
Die ersten Vierer am Freitagmorgen gingen mit 3-1 deutlich an das US -Team!
Doch die Antwort lies nicht lange auf sich warten.
Mittags stellte der Kapitän Thomas Björn neu auf und Europa schlug mit 4-0 zurück.
Überragend das Team Molinari ? Fleetwood, ihnen gelang es, alle 4 Vierer zu gewinnen.
Spielergebnisse auf Europeantour.com

Donnerstag war ich zum ersten mal auf der Anlage. Schon da kamen ca.42.000 Fans.
Die meisten Löcher bin ich abgelaufen und suchte mir für die Turniertage ein paar gute Plätze zum zuschauen aus.
Die Eröffnungsfeier fand gegen 17 h auf einer extra dafür aufgebauten Tribüne statt.
Jim Furik und Thomas Björn hielten Ansprachen und stellten alle Spieler vor.
Freitag Morgen ging es schon um 5:30h los. Mit dem Auto vom Hotel 30 Min. zum P2 Zuschauer-Parkplatz und von dort mit Bussen zum Golf National.
Die ganze Anfahrt mit Sicherheitskontrolle hat 90 Min. gedauert.
Es war noch fast dunkel bei der Ankunft.
Mein Ziel war das 2. Green von dort hatte man einen guten Blick auf Loch 1 und 2.
Um 8:05 eröffneten Rose-Rahm gegen Koepka -Finau. Aus meiner Sicht über Loch 1 und Loch 2 standen die Zuschauer rings um beide Löcher die Haupttribüne an der 1
7.000 Plätze war randvoll an den Fairways standen weitere 15.000 Menschen.
Die Stimmung großartig schon mehr als 1 Stunde vor Start Fangesang überall, Klatschen , Laola usw.
Fans kamen in Kostümen der verschiedenen Nationalfarben der Heimatländer der Europäischen Spieler.
Alle 4 Vierer beobachtete ich an den ersten 2 Löchern.
Nicht nur gute Schläge waren zu sehen. Der ein und andere Spieler landete im Wasserhinderniss der beiden Löcher.

Meine weiteren Standpunkte waren Abschlag 3, Fairway Loch 7, Green 9, Loch 13,14 und zum Abschluss Tribüne hinter Green 18 / 15.
Drei intensive Tage mit jeweils 36 Löchern das heißt Golf von 8-18Uhr Non-Stop war eine Herausforderung!
Mit meiner PGA Gäste Karte konnte man in der Pause ein PGA Member Zelt aufsuchen. Dort gab es Getränke und kl. Bistro Karte zur Stärkung.
Es war nach Irland K - Club, Wales 2010 und Valhalla bereits mein Vierter Ryder Cup den ich besuchte.
Europa übernahm am Abend des 1. Tages die Führung mit 5-3.
Ein starker 2 Tag folgte und Europa baute seine Führung auf 10-6 aus.
Beste Voraussetzung in den Einzeln den Sieg und damit den Ryder Cup zurück nach Europa zu holen.
Doch so einfach sollte es nicht werden .
Die ersten 4 Matches gingen an die USA davon ein Match geteilt von Paul Casey.
Erst die Matches 5 -10 brachten Punkte auf das Konto der Europäer.
Rahm, Garcia, Olesen, Molinari, Stenson erkämpften die Punkte zum Sieg der Europäer.
Sehr positiv war, dass viele deutsche Golflehrer Kollegen nach Paris gereist waren (ca 80).
Präsident St. Quirmbach bat zum Foto der Kollegen am Samstag (siehe Facebook PGA.de)
Für mich war es der wohl von der Veranstaltung her größte und beste Ryder Cup den ich erleben durfte.

Liebe Golfer in 2022 findet der nächste Ryder Cup in Rom statt.
Ich kann nur empfehlen dort dabei zu sein.
In diesem sportlichen Sinne zum Saison Ende 2018

Auf ein Wiedersehen in 4 Jahren.

Ihr
Heinz Peter Thül
Rydercup-15.jpeg

Mehr Nachrichten
Responsives Bild

Training

Mein Kursangebot soll Ihnen die Möglichkeit geben, sich in den wichtigen Bereichen des Golfspiels auf die kommende Saison vorzubereiten. Das individuelle Einzeltraining können Sie ab sofort buchen.

Alle Kurse finden im Golfclub „Am alten Fliess“ statt.
Nichtmitglieder zahlen für Rangefee und Übungsbälle eine Gebühr von 10 €.

Mehr erfahren
Erfolge

Erfolge

  • sechs deutsche Meistertitel (1980,1982,1983,1985,1987,2014)
  • vier Siege auf der PGA-European-Challenge-Tour (1988,1989,1991,1992)
  • Sieg bei der PGA European-Tour / Qualifying School La Manga 1989
  • sieben Teilnahmen im Deutschen Team beim "Alfred Dunhill-Cup"
  • vier Teilnahmen für Deutschland beim "World-Cup"

Mehr erfahren
Responsives Bild

Training mit Denis Pugh

Denis Pugh ist einer der renommirtesten Trainer in Europa. Seit über 25 Jahren trainiert und coacht er Top-Pros wie Colin Montgomery, Francesko Molinari, Ross Fischer und viele andere. Ausserdem kommentiert Denis seit vielen Jahren für Sky-Sport Golf-Turniere der European Tour und US PGA-Tour und hat dadurch regelmäßig den Kontakt zu den Top-Golfevents und der dort auftretenden Top-Spielern.

Mehr erfahren

Heinz Peter Thül

Golf Professional

Im Meisenbusch 12-14
51491 Overath

Termine nach Vereinbarung
Tel.: +49 (0) 172 - 8208324 (Büro)
info@thuel.de